Waschmaschine als Bakterienschleuder

Eine Waschmaschine ist mit eines der am meisten frequentierten Elektro-Geräte in jedem Haushalt. Gerade in solchen, in denen kleine Kinder zu Hause sind oder ein passionierter Gärtner bzw. Heimwerker wohnt, darf dieses Utensil nicht streiken. Aus diesem Grunde ist es notwendig, auch der Waschmaschine eine gewisse Pflege angedeihen zu lassen. Schließlich hilft sie uns aus vielen unangenehmen Situationen heraus.

laundry-413688_640Zudem darf man nicht übersehen, dass jede Waschmaschine potenziell von Verkalkung bedroht wird, da jedes Wasser mehr oder weniger kalkhaltig ist. Besonders wenn viel mit niedrigen Temperaturen gewaschen wird, setzt sich dieser an den Heizstäben ab, was zu einer Steigerung des Stromverbrauches führt. Zudem können sich bei diesen Temperaturen auch Bakterien in der Maschine festsetzen, die entweder nur durch höhere Temperaturen zerstört werden können oder durch eine regelmäßige Profi-Reinigung. Doch wie macht man es am besten?

Der Handel hat’s

Natürlich gibt es keine Drogerie, keinen Baumarkt, der in dieser Situation nicht helfen könnte. Denn selbstverständlich hat die Industrie dafür gesorgt, dass die entsprechenden Pflegemittel für eine Waschmaschine auf dem Markt sind. Ebenso selbstverständlich ist, dass sie in vielen Discountern ebenso erhältlich sind wie im Baumarkt und der Drogerie. Die Anwendung dieser Produkte ist recht einfach.